Arbeitsrechthaberei Team

Arbeitsrechthaberei Team

author

25. März 2024


Wer zahlt die Lohnsteuer und wie hoch ist Sie?

Wer zahlt die Lohnsteuer und wie hoch ist Sie?

Die Lohnsteuer sollte allen Arbeitgber:innen und Arbeitnehmer:innen ein Begriff sein, denn sie fällt für jede Person an, die nicht selbstständig ist. Die Lohnsteuer ist im Grunde keine Steuer eigener Art, sondern nur eine Erhebungsform der Einkommenssteuer. Was das genau bedeutet und wie die Lohnsteuer sich errechnet wird im Anschluss erklärt.

Was ist Lohnsteuer und wer zahlt Sie?

Die Lohnsteuer ist eigentlich keine Steuer, sondern viel mehr eine Vorauszahlung auf die jährliche Einkommenssteuer. Die Lohnsteuer wird von den Arbeitgeber:innen jeden Monat vom vertraglich vereinbarten Lohn der Arbeitnehmer:in abgezogen, einbehalten und an das Finanzamt abgeführt. Es gilt als Vorauszahlung, denn sollte ein/e Arbeitgeber:in im folgenden Jahr eine Einkommensteuererklärung abgeben, wird die Lohnsteuer mit der tatsächlich angefallenen Einkommensteuerschuld des Jahres verrechnet. Zu viel durch den Arbeitgeber abgeführte Beträge werden dann vom Finanzamt zurücküberwiesen.

Die Lohnsteueranmeldung wird jeden Monat (oder Quartal oder Jahr) durch den Arbeitgeber an das Finanzamt übermittelt. Die Übermittelung läuft über eine digitale Lohnschnittstelle, über die jedes Lohnabrechnugnssystem verfügen muss und das die Lohnsteuerdaten in einem amtlich vorgeschriebenen Datensatz an das zuständige Finanzamt überweist. Und obwohl der/die Arbeitnehmer:in die Steuern schuldet ist der Arbeitgeber verpflichtet die Steuer jeden Monat abzuführen und haftet entsprechend auch für falsche oder verspätete Zahlungen. Die Höhe der Lohnsteuer errechnet sich aus dem Lohn, der Steuerklasse der Arbeitnehmer:in bzw. des Arbeitnehmers und den anfallenden Pauschalbeträgen.

Wie hoch ist die Lohnsteuer?

Die Berechnung der Lohnsteuer hängt von der Steuerklasse ab, die der/die Arbeitnehmer:in angehört sowie der Berücksichtigung von bestimmten Freibeträgen oder Pauschalbeträgen. Bei der Berechnung anhand der Steuerklassen wird in Grundtarif (Steuerklassen 1,2 und 4) und das Split-Verfahren unterschieden (Steuerklassen  3, 5 und 6). Für das Split-Verfahren ist es bei den Steuerklassen 3 und 5 so, dass der/die Partner:in mit dem höheren Gehalt in die Steuerklasse 3 eingeordnet wird und dafür der/die andere Partner:in automatisch in die Steuerklasse 5 eingeordnet wird und somit einen höheren Steuersatz hat.

Bei den Pauschalbeträgen und Freibeträgen handelt es sich um Arbeitnehmer-Pauschalbetrag, den Versorgungsfreibetrag, den Pauschalbetrag für Werbungskosten, den Zuschlag zu Pflegeversicherungsbeiträgen und den Entlastungsbetrag für Alleinerziehende. Jeder dieser Beträge hat bestimmte Einschränkungen und trifft nicht immer auf alle Arbeitnehmer:innen zu. Um die individuelle Lohnsteuer zu berechnen lassen sich online Rechner heranziehen oder die eigene Lohnabrechnung, in der es ebenfalls aufgeführt wird.

Lohnsteuerklassen

Steuerklassen von 1 bis 6 Personengruppen
Steuerklasse 1 Ledige, Verwitwete
Steuerklasse 2 Alleinerziehend
Steuerklasse 3 Verheiratet (Ehepartner:in mit höheren Einkommen, Partner:in mit niedrigerem Einkommen muss in Steuerklasse 5)
Steuerklasse 4 Verheiratet (beide Partner in dieser Steuerklasse)
Steuerklasse 5 Verheiratet (Ehepartner:in mit niedrigeren Einkommen, Partner:in mit höheren Einkommen muss in Steuerklasse 3)
Steuerklasse 6 zusätzliche Arbeitsverhältnisse

Häufig gestellte Fragen auf einen Blick (FAQ)

Wie hoch ist die Lohnsteuer?

Die Lohnsteuer berechnet sich individuell aus dem Einkommen und der Steuerklasse. Der Maximale Steuersatz liegt in Deutschland 2024 bei 42%.

Was ist die Lohnsteuer?

Die Lohnsteuer ist eine Form der Einkommenssteuer, die direkt vom Arbeitslohn abgezogen wird und an das Finanzamt abgeführt wird; sie dient als Vorauszahlung auf die jährliche Einkommenssteuerschuld.

Unterschied zwischen Einkommenssteuer und Lohnsteuer?

Während die Lohnsteuer direkt vom Gehalt abgezogen wird und nur auf Arbeitseinkommen anfällt, betrifft die Einkommenssteuer das gesamte Einkommen einer Person aus verschiedenen Quellen (wie Vermietung, Kapitalerträge) und wird jährlich über die Einkommensteuererklärung abgerechnet.

0
0
0
0
0
0
Arbeitsrechthaberei Team25. März 2024124 Views |0 comments

Arbeitsrechthaberei Team

#arbeitsrecht